Einbauhinweise Gewässerabdichtung

Untergrund

Verteilen und Verdichten

Sicherung bei Arbeitsunterbrechung

Kontrolle der Schichtstärke

Verwendung im Grundwasserbereich

Schutzschicht

Aufbau für Amphibiengewässer

Verteilen und Verdichten der DERNOTON®-Fertigmischung auf dem vorbereiteten Untergrund

Einbau:

Im verdichtetem Zustand sollte die Stärke der Abdichtungsschicht, wenn nichts anderes festgelegt wurde, ca. 10 – 20 cm betragen. Die Schichtstärke kann durch Probeentnahme kontrolliert werden.

Wichtig: Auf eine waagerechte Oberkante der Abdichtung achten

Praxistipp:

Ein genaues höhenmäßiges Arbeiten wird hier mit kleinen technischen Hilfsmitteln erleichtert, z. B. durch Aufstellen von Straßenabsperrhütchen.
Auf diesen Hütchen sind die rot weißen Streifen in der Regel 10 cm hoch. Dort kann die genaue Höhe abgelesen werden.

Beim Einbau der DERNOTON®-Fertigmischung zuerst die Böschungsflächen bearbeiten, damit evtl. anfallendes Regenwasser in Sickerlöcher am Tiefpunkt abziehen kann.

Bei der Verdichtung muss eine Proctordichte von mind. 97 % erreicht werden. Die DERNOTON®-Fertigmischung kann mit allen Geräten verdichtet werden, mit denen man den erforderlichen Verdichtungsgrad erreichen kann (evtl. mehrlagig einbauen und jeweils verdichten). Bei Unsicherheit eine Probefläche herstellen, verdichten und kontrollieren.

Nur soviel DERNOTON®-Fertigmischung verteilen, wie am selben Tag auch verdichtet und mit der Schutzschicht abgedeckt werden kann. Ein Verdichten der verteilten DERNOTON®-Fertigmischung nach einem evtl. Regenschauer ist nur dann möglich, wenn der Wassergehalt im optimalen Bereich liegt.

Bei Unklarheiten empfehlen wir, immer einen entsprechenden Gutachter einzuschalten.

Wichtig: Auf eine waagerechte Oberkante der Abdichtung achten.

Anschließend wird die DERNOTON®-Fertigmischung verdichtet

Zur Verdichtung sind alle Geräte geeignet. Eventuell ist die DERNOTON®- Fertigmischung mehrlagig einzubauen und zu verdichten.