Häufig gestellte Fragen (FAQ`s)

Für alle Anwendungsbereiche von DERNOTON®-Fertigmischungen stehen umfangreiche Info-Pakete zur Verfügung.
Einsatz- und Verarbeitungsmöglichkeiten sind auf unserer Website ausführlich dargestellt.

Allgemeine Fragen

Die DERNOTON®-Fertigmischungen bestehen ausschließlich aus natürlichen Mineralien wie Sande, Lehme und Tone. Da weder künstliche noch chemische Zusätze verwendet werden, handelt es sich um ein reines Naturprodukt. Weitere Informationen finden Sie hier.

DERNOTON®-Fertigmischungen sind natürlich, recycelbar (sogar bodenverbessernd bei Wiedereinarbeitung in den Boden nach eventuellem Rückbau des Projektes) und dauerhaft haltbar. Trotz des Tonanteils schrumpfen und reißen sie nicht und sind – sachgemäße Verarbeitung vorausgesetzt – dauerhaft dicht. Die Verarbeitung der DERNOTON®-Fertigmischungen bedarf keines fachmännischen Know-hows. Darüber hinaus sind die DERNOTON®-Fertigmischungen wurzelfest.

DERNOTON®-Fertigmischungen können in einer viel dünneren Schichtstärke eingebaut werden als herkömmlicher Ton: 15 – 20 cm Schichtstärke reichen aus, um eine dauerhafte Abdichtung zu erzielen. Im Gegensatz zu normalem Ton schrumpfen und reißen DERNOTON®-Fertigmischungen selbst bei vollständiger Austrocknung nicht und sind auch bei erneutem Wasserzutritt weiterhin dicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Verwendung der einzelnen DERNOTON®-Fertigmischungen hängt ganz vom jeweiligen Anwendungsbereich ab. DERNOTON®-Fertigmischungen gibt es für die Abdichtung von Gewässern, Bauwerken, Deichen, zur Rohrummantelung und Pflasterfugenverfüllung.

Grundsätzlich ist das Wichtigste die richtige Verdichtung. Bitte beachten Sie unbedingt dazu die Einbauhinweise der verschiedenen Anwendungsbereiche.

  • Bauwerksabdichtung vertikal: 0,20 – 0,25 m breit
  • Bauwerksabdichtung horizontal: 0,15 – 0,20 m stark
  • Gewässerabdichtung 0,15 – 0,20 m hoch
  • Rohrummantelung mind. 0,25 m rundum

Grundsätzlich ja. Wie die Verarbeitung im Einzelfall der verschiedenen Anwendungsbereiche erfolgen kann, erfahren Sie auf unserer Website.

Generell können die DERNOTON®-Fertigmischungen überall dort eingebaut werden, wo eine ausreichende Verdichtung möglich ist und das Material durch einen Oberflächenschutz vor Zerstörung geschützt werden kann. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie bitte einen Gutachter.

Der Einbau der DERNOTON®-Fertigmischungen ist nahezu witterungsunabhängig. Bei starkem Regen muss die Arbeit jedoch ggfs. unterbrochen werden. Aufgrund des Einbau-Wassergehaltes der DERNOTON®-Fertigmischungen von 10 – 18 % kann es jedoch bei sehr starken Minusgraden zu Vereisungen der Mischung führen. Daher sollte das Material nicht bei Temperaturen unter -5 °C verarbeitet werden.

Ausnahme: Die Fugenabdichtung kann und darf nur bei Trockenheit vorgenommen werden, da sich das Material nur trocken in die Fugen einfegen lässt. Bei plötzlich aufkommendem Regen sollte die eingebrachte Abdichtung sofort mit Planen o. ä. abgedeckt werden.

Die eingebauten DERNOTON®-Fertigmischungen sind grundsätzlich unempfindlich gegenüber Frost.

1 m3 DERNOTON®-Fertigmischung wiegt ca. 2,0 t im verdichteten Zustand (Umrechnungsfaktor 1 : 2).

Der Zeitaufwand für den Einbau der DERNOTON®-Fertigmischungen unterscheidet sich nicht von anderen Materialien wie z.B. lehmigem Sand und deren Verdichtung.

Die DERNOTON®-Fertigmischungen wurden bei drückendem Wasser getestet und sind selbst bei einer Wassersäule von 15 – 20 Metern dicht. Im Zweifelsfall sollte ein Gutachter konsultiert werden.

Da die Anlieferung „frei Baustelle“ erfolgt, richtet sich der Preis nach der benötigten DERNOTON®-Fertigmischung, der Abnahmemenge und dem Lieferort. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot. Nutzen Sie dazu bitte die Angebotsanfragen.

In Zusammenarbeit mit internationalen Speditionen liefern wir europaweit aus.

Die Anlieferung erfolgt in der Regel in einem großen 40-Tonner-Kipper-LKW als lose Schüttung oder Sattelzug-LKW in Big-Bags. Die Ablademöglichkeiten müssen im Vorfeld geklärt werden.

Normalerweise ja, denn die Anlieferung in Big-Bags erfordert einen Mehraufwand an Verpackung, Abfüllung und Transport und evtl. Entladen.

Die kleinste Abgabemenge ist 1 Big-Bag (in der Regel ca. 0,8 t oder ca. 1,2 t Füllgewicht). Dies entspricht im verdichteten Zustand 0,4 m³ bzw. 0,6 m³.

Die Lieferzeit beträgt ca. 2 Wochen. Ein Liefertermin kann im Normalfall auf den Tag genau vereinbart werden, die genaue Nennung von Uhrzeiten zur Anlieferung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

In diesem Fall kommen Kosten auf Sie zu. Bitte organisieren Sie die Anlieferung und sorgen Sie im Vorfeld für den reibungslosen Ablauf der Lieferung (Lieferadresse, Ablademöglichkeiten, Ansprechpartner auf der Baustelle etc.).

Die DERNOTON®-Fertigmischungen sind unbegrenzt haltbar, sollten aber bei der (Zwischen-) Lagerung mit Planen gegen Witterungseinflüsse (Nässe aus dem Boden bzw. Niederschlag) geschützt werden. Zu trockene oder nasse DERNOTON®-Fertigmischungen lassen sich nicht ausreichend verdichten. Weitere Informationen zur Lagerung finden Sie hier.

Nein, die DERNOTON®-Fertigmischungen können getrocknet oder befeuchtet werden, s. a. Langzeitlagerung.

Mit unseren Berechnungshilfen und -grundlagen für die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten können Sie ganz einfach die benötigte Menge berechnen.

In diesem Fall fordern Sie bitte schriftlich ein neues Angebot an.

Zuviel geliefertes Material kann aus versicherungsrechtlichen Gründen nicht zurückgegeben werden.

Als Hersteller der DERNOTON®-Fertigmischungen findet über uns nur der Vertrieb statt. Einbaufirmen sind z.B. Tiefbauunternehmen, Garten- und Landschaftsbauer, Bauunternehmen etc.

Eine Aufzählung von Beispielen finden Sie auf unserer Referenzliste.

Materialspezifische Fragen “Bauwerksabdichtung (horizontal und vertikal)“

Für die Abdichtung von bestehenden Bauwerken benötigt die DERNOTON®-Fertigmischung BA keine spezielle Zulassung. Viele Gutachten beweisen die Funktion der Abdichtung.

Die DERNOTON®-Fertigmischungen benötigen eine sogenannte Schutzschicht, um sie vor Erosion und mechanischen Einwirkungen von außen zu schützen.

Die Art des Belags z. B. in einem Kellerraum hängt von der späteren Nutzung des Bodens ab.

Das DERNOTON®-Pulver benötigt man insbesondere bei Rohrdurchführungen im Zuge der Bauwerksabdichtung und zwar dort, wo nur eine manuelle Verdichtung des Materials möglich ist. Die Untermischung des Pulvers bewirkt an diesen Stellen, dass das Material „fetter“ ist und ein besseres Quellvermögen aufweist.