phoneicon +49 (0) 208 400279 / Mo-Do 8°°-17°° Fr 8°°-16°°

… Die Oberflächenbefestigung der Verkehrsfläche ist mit einem Betonpflaster mit einer speziellen Fugenabdichtung aus einem speziellen Fugensand geplant. Als Fugenabdichtungsmaterial ist ein Produkt mit der Bezeichnung Dernoton-Fertigmischung F des Herstellers Dernbach aus Mülheim an der Ruhr vorgesehen.

 

Das Dichtungsmaterial ist im Einbauzustand relativ trocken und reagiert bei Zutritt von Feuchtigkeit. Es quellt auf und setzt so die Fugen zu. ...

 

Vor Anlieferung des Fugendichtmaterials auf der Baustelle sollte in der folgenden Eignungsprüfung die Anforderung an die Wasserdurchlässigkeit geprüft werden. Zu diesem Zwecke wurde dem Erdbaulaboratorium des Ingenieurbüros Kügler in Essen am 27.09.2010 eine Materialprobe von ca. 10 kg zur Verfügung gestellt. … Insgesamt wurden zwei Wasserdurchlässigkeitsversuche nach DIN 18.130 mit von unten nach oben wasserdurchströmten Proben in Durchlässigkeitszellen durchgeführt. ...

 

... Die Ergebnisse der Eignungsprüfung ... zeigen, dass es zur abschließenden Oberflächenversiegelung von Betonpflaster aufgrund seiner quellenden Eigenschaften optimal geeignet ist und die Anforderungen der Unteren Wasserbehörde des Kreises Kleve an die Abdichtungseigenschaften ausreichend erfüllt.

Dipl.-Ing. J.U. Kügler
45219 Essen
September 2010