phoneicon +49 (0) 208 400279 / Mo-Do 8°°-17°° Fr 8°°-16°°

 

Die Wasserverluste durch die Kapillarwirkung des Bodens im Uferbereich werden in der Planung leicht vernachlässigt. Durch „Kapillarsperren“ als alternative Uferkonstruktionen lassen sich solche Wasserverluste im Vorfeld verringern. Eine Kapillarsperre sollte so angelegt sein, dass der an das Gewässer anschließende wassergesättigte Sumpfbereich nicht in direktem Kontakt zu dem umgebenden, meist wasserärmeren Boden steht.

kapillarsperre 04kapillarsperre 05

kapillarsperre 02kapillarsperre 06