phoneicon +49 (0) 208 400279 / Mo-Do 8°°-17°° Fr 8°°-16°°

Nach Hochwasserschäden müssen die Außenwände von Gebäuden im Erdreich schnell ausgetrocknet werden, damit sich die Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit nicht noch weiter verschlechtern.

Die Austrocknung von innen setzt in der Regel voraus, dass von außen kein neues Wasser durch die Wände nach innen dringen kann. Herkömmliche vertikale Abdichtungsmethoden gegen drückendes Wasser verlangen aber ein trockenes Mauerwerk.

Die Verarbeitung von DERNOTON®-Fertigmischung wird von der Feuchtigkeit der Wände nicht beeinträchtigt. Dementsprechend kann mit der Abdichtungsarbeit sofort nach Rückgang des Hochwassers begonnen werden.

Eine direkt daran anschließende Austrocknung von innen und Sanierung der Gebäude schützt diese vor größeren Schäden oder sogar vor
dem Abriss.