phoneicon +49 (0) 208 400279 / Mo-Do 8°°-17°° Fr 8°°-16°°

So wurde und muss auch heute noch herkömmlicher Ton verarbeitet werden, um eine dauerhafte Abdichtung zu gewährleisten.

frueher 1

Es muss deshalb mit so großen Schichtstärken gearbeitet werden, weil herkömmlicher Ton bei Austrocknung Risse bekommt und dadurch bedingt in dünnen Schichtstärken undicht wird.

 

Herkömmlicher (fetter) Ton kann bis zu 30% schrumpfen. Rissbildungen entstehen bei Volumenänderungen der Tonminerale durch Veränderung des Wassergehaltes (molekularer Vorgang zwischen den Silikatschichten des Tonminerals). Dies geschieht durch Austrocknung im Sommer und im Winter durch Frostlinsen und Eiskeile.

frueher 2

Herkömmlicher Ton muss vor Austrocknung und vor Frost geschützt werden, damit er nicht schrumpfen und reißen kann.